Sorgenkind Maddox

Spendenupdate Stand 25.09.2023:
581,00€
Offen stehen noch:  2916,33€
Insgesamt hat Maddox bei den Tierärzten momentan Kosten i.H.v. 3.497,33€.

Update 09.07.2023

Ein kuschliges Miau Ihr Lieben!
Erinnert Ihr Euch noch an mich? Ich bin der bezaubernde Kater Maddox und ich bin ein richtiger Kämpfer. Für alle die mich noch nicht kennen: ich wurde in Rumänien geboren und durfte letztes Jahr nach Deutschland zu einer Pflegestelle reisen. Nach ein paar Wochen brach dann die Krankheit FIP bei mir aus, welche ich aber im März 2023 besiegen konnte. Mitte März hatte ich plötzlich unerklärliche Wasseransammlungen im Bauch. Bei einem Ultraschall fand man einen großen Gewebeball (4×6 cm) an meiner Leber und noch andere abnormale Veränderungen an mehreren Organen. Da ich mit der Zeit Schmerzen zu bekommen schien, wurde die TiHo Hannover zu Rat gezogen und ein Termin für eine OP vereinbart.

Am 21.06 wurde ich dann in die Klinik gebracht und einen Tag später operiert. Es wurden ca. 30% meiner Leber inklusive des großen Gewebeballs und einer Zyste entfernt. Meine vergrößerte Milz musste zum Glück nicht entfernt werden und es wurde zusätzlich noch eine Biopsie entnommen. Die OP verlief ohne Komplikationen und die Pathologischen Ergebnisse von dem Gewebeball und der Biopsie zeigten, dass all diese Veränderungen rein entzündlichen Uhrsprungs sind. Das ist eine gute Nachricht, denn ich hatte große Sorge, dass es Krebs oder eine andere schlimme Krankheit ist. Diese Entzündungen sind sehr wahrscheinlich durch die FIP-Krankheit entstanden. Da ich ein Präzedenzfall bin, kann man leider nicht abschätzen ob jetzt alles besser wird oder ob diese Veränderungen wiederkommen werden. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf und freue mich einfach, dass die Schmerzen, welche durch den großen Gewebeball verursacht wurden, nun weg sind.

Die OP und der stationäre Aufenthalt in der TiHo haben viele Spendengelder in Anspruch genommen und wir haben eine Rechnung von fast 2000 Euro erhalten. Das ist natürlich eine enorme Summe, welche eigentlich bei unseren Tierschützern und deren Schützlingen in Rumänien und Griechenland dringend gebraucht wird. Ich hoffe einfach so sehr, dass Ihr mir und dem Verein vielleicht helfen möchtet einen Teil dieser großen Rechnung zu bezahlen. Ich bin auf Eure Hilfe angewiesen und jeder noch so kleine Betrag würde wirklich enorm helfen, denn die armen Kätzchen auf der Straße und die bei den Tierschützern möchten gerne etwas essen und medizinisch behandelt werden. Ich zähle auf Euch und möchte jedem meinen riesengroßen Dank ausrichten!
Euer Maddox🐈❤

Seelenkatzen e.V.
Volksbank Hannover
IBAN: DE90 2519 0001 0951 5542 00
BIC: VOHADE2HXXX

oder PayPal (bitte an Freunde und Familie)
kontakt@seelenkatzen.org
Verwendungszweck: Behandlungskosten OP Maddox

      


Update zu unserem Sorgenkind Maddox 18.06.2023

Hier ist der süße Kater Maddox und ich wollte euch erzählen, wie es mir in den letzten Wochen ergangen ist. Wie ihr aus meinem ersten Post vielleicht noch wisst, wurde ich am 03.05. auf Anraten meines Tierarztes in die TiHo Hannover gebracht. Bei einem Ultraschall wurden dann Biopsien von einem großen Gewebeball (4×6 cm groß) an der Leberspitze, meiner vergrößerten Milz, einer verdickten Stelle in meiner Dünndarmwand und an einer Zyste durchgeführt. Leider waren diese jedoch nicht aussagekräftig genug, um eine Diagnose zu stellen. Es sollte anschließend geschaut werden, ob und wie sich die abnormalen Stellen innerhalb von 4 Wochen verändern. Bei einem erneuten Ultraschall hat man gesehen, dass sich die Stellen in der Zeit nicht vergrößert oder verkleinert haben.
Meine Pflegemama merkte, dass sich mein Verhalten plötzlich änderte in manchen Situationen. Der Tierarzt wurde kontaktiert, um dieses Verhalten besser einschätzen zu können und dieser ist der Meinung, dass das Verhalten durch Schmerzen ausgelöst sein könnte. Leider sind meine Nierenwerte auch nicht sonderlich rosig, weshalb ich kein gängiges Schmerzmittel außer Katzen-CBD bekommen kann.
Es wurde uns angeraten, eine Operation durchzuführen, damit ich nicht jeden Tag unter Schmerzen leiden muss. Ich soll nun innerhalb einer OP ,,aufgeschnitten“ werden, damit der betroffene Leberlappen mit dem großen Gewebeball entfernt werden und anschließend genau analysiert werden kann.

Seelenkatzen e.V. hat jetzt den Kostenvoranschlag für meine OP erhalten, welche schon am 29.06 durchgeführt werden kann. Der Kostenvoranschlag beläuft sich auf rund 3000 Euro, mit vielen ca. Angaben (zu sehen in den beigefügten Bildern), es kann also auch durchaus teurer werden. Ich habe ein ganz schlechtes Gewissen, denn ich habe den Verein schon einiges an Spendengeldern gekostet, mit meiner FIP-Therapie, meinem langen Aufenthalt bei Pflegestellen und jetzt auch noch mit den abnormalen Veränderungen. Seelenkatzen e.V. hat mich nie aufgegeben, denn sie sehen, dass ich ein Kämpfer bin und voller Lebensfreude stecke. Ich träume davon, dass ich irgendwann wieder richtig gesund werden und ein sorgenfreies Leben führen kann. Ich musste schon so viel durchmachen und dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf. Möchtest du mir und dem Verein dabei helfen, meine notwendige Operation zu stemmen und meinen Traum zu verwirklichen? Zusammen sind wir stark und jeder noch so kleine Betrag würde unfassbar helfen! Vielen Dank,
Euer Maddox🐈❤

Sorgenkind Maddox hofft auf Eure Unterstützung

Ich bin der niedliche Kater Maddox und musste in den vergangenen Monaten ziemlich viel durchmachen. Ich wurde 2021 in Rumänien geboren und hatte das Glück im Juli letzten Jahres nach Deutschland zu einer Pflegestelle zu reisen. Nach nur wenigen Monaten bin ich dann an der schlimmen Krankheit FIP erkrankt, doch zum Glück konnte ich die Krankheit im März 2023 erfolgreich besiegen. Leider hatte ich jedoch kurz vor Ende der FIP-Wartezeit unerklärliche Wasseransammlungen im Bauch. Nach einem Ultraschall wurde festgestellt, dass ich an der rechten Leberspitze einen 3×4 cm großen Tumor habe. Meine Pflegemama ist dann am 03.05.23 mit mir in die TiHo Hannover zur Notfallsprechstunde für weitere Untersuchungen gefahren. Ein weiterer Ultraschall stellte fest, dass ich an mehreren Organen abnormale Veränderungen habe. Durch Biopsien an Leber, Milz, Dünndarm und an einem Lymphknoten am Dünndarm wollten wir herausfinden woher die Veränderungen kommen. Leider waren die Biopsien jedoch nicht aussagekräftig genug, um eine feste Diagnose zu stellen. Ende Mai soll ich dann nochmal zur TiHo um zu schauen, wie und ob sich die Stellen verändert haben. Ich musste in meinem noch so jungen Leben schon so viel ertragen, aber ich gebe nicht auf und kämpfe weiter.

Leider sind dadurch enorme Kosten für den Verein entstanden, aber natürlich waren diese für mich lebensnotwendig. Seelenkatzen e.V. hat zum Glück nicht gezögert und mir meine ganzen wichtigen Behandlungen und Tierarztbesuche finanziert, damit ich ein glückliches Leben führen kann. Doch auch andere Katzen sind auf die Spendengelder angewiesen, also vielleicht hast Du ja ein paar Euro übrig für mich und meine dringend notwendigen Behandlungen. Jeder noch so kleine Betrag würde unfassbar helfen, damit ich bald wieder richtig gesund werde und in ein sorgenfreies Leben starten kann. Ich bin auf Deine Hilfe angewiesen und eventuell magst Du mich ja unterstützen. Danke!

Euer Maddox 

 

Seelenkatzen e.V.
Volksbank Hannover
IBAN: DE90 2519 0001 0951 5542 00
BIC: VOHADE2HXXX
oder Paypal (bitte an Freunde und Familie)
kontakt@seelenkatzen.org
Verwendungszweck: Behandlungskosten Maddox
 
Pfeil nach Links Zurück zur Übersicht
Katzenpfote Jetzt Spenden